Skip to main content

Wirkung einer Infrarotlampe

Die Infrarotlampe und das dazugehörige Infrarotlicht beruhen in ihrer Entwicklung auf den Erkenntnissen aus den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts. Bereits damals war bekannt, dass Farben und Licht einen wohltuenden und gesundheitsfördernden Einfluss auf den Körper nehmen. Sie strahlen eine Wärme aus, die ähnlich wie warme Sonnenstrahlen empfunden wird. Allerdings verfügen Infrarotlampen über keine UV-Strahlung und erwärmen nicht das Umfeld. Ihre Wärmeentwicklung entfaltet sich erst auf der Haut beziehungsweise unter der Haut.

Heute zählen die Infrarotlampe und das Infrarotlicht zu den bekanntesten Heilmethoden durch Wärme und Farbe. Sie werden im professionellen medizinischen sowie therapeutischen Bereichen ebenso verwendet wie in privaten Haushalten.

Wirkungsweise einer Infrarotlampe

Rotlicht zählt zu den natürlichen Bestandteilen des Sonnenlichts. In seinem Eigenschaften liegt es zwischen sichtbarem Licht und unsichtbaren Mikrowellen. In seiner Schwingungsweise bewegt es sich in einer niedrigen Frequenz. Es bewirkt aufgrund physikalischer Wirkungsweise, dass diese vom menschlichen Organismus als Wärme empfunden wird. Unterschiede werden bei Infrarot an der Wellenlänge festgemacht. Je kürzer sie ist, desto tiefer dringt sie in die Haut ein.

Insgesamt wird die Infrarotintensität in 3 Gruppen eingeteilt. Infrarot A bietet die tiefste Strahlung, die bis zu mehreren Millimetern unter die Haut eindringt. Infrarot B liegt im Mittelfeld und Infrarot C gilt als die sanfteste Behandlungsform der Wärme- und Lichttherapie.

Zusätzlich wird in der Wirkungsweise einer Infrarotlampe zwischen lokaler und ganzheitlicher Wärmestrahlung unterschieden. Die klassische Infrarot- oder Rotlichtlampe lässt sich punktgenau auf die zu behandelnde Körperstelle ausrichten, während zum Beispiel eine Flächen-Wärmestrahlung mit Infrarot eine gleichmäßig verteilte Wärme abgibt.

Wo werden Infrarotlampen eingesetzt?

Das Infrarotlicht findet insbesondere in der Physiotherapie Anwendung, wo es für die unterschiedlichsten Beschwerden meist von Hausärzten und Orthopäden beziehungsweise Sportmedizinern eingesetzt wird. Die Anwendung Zuhause erspart überwiegend diesen Weg.

Die Efbe-Schott IR 812 Infrarotlichtlampe

20,99 € 29,99 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsKaufen

Bei Verspannungen der Muskulatur im Nacken- und Schulterbereich sowie der Regionen von Brust- und Lendenwirbelsäulen fördert die Wirkungsweise dieser Lampe mit Rotlicht die Durchblutung, indem die Blutgefäße durch die Wärmeentwicklung erweitert werden. Als Folge ergibt sich eine Lockerung der Muskulatur, der Verspannungsschmerz wird gelindert und die Bewegungsfreiheit wieder hergestellt. Auf diese Weise kann mit der Rotlicht-Lampe auch einem Muskelkater vorgebeugt beziehungsweise die Schmerzlinderung des Muskelkaters eingeleitet werden. Durch die Wärme lockern sich neben den Muskeln zusätzlich Bänder sowie Sehnen und Verkrampfungen werden gelöst.

Ebenfalls findet die Wärmestahler-Lampe Anwendung bei Schmerzen diverser Gelenkerkrankungen, Arthrose sowie Rheuma. Durch die verbesserte Durchblutung wird die Versorgung der Gelenken mit Stoffen optimiert, die dazu beitragen, dass die schmerzauslösenden Faktoren an Kraft verlieren.

Bei der Behandlung von Unterkühlungen oder zur Erhaltung beziehungsweise Erhöhung dieser, wie es manchmal bei Frühgeburten notwendig ist, ist die Infrarotlampe ein überlebenswichtiges Instrument.

Sie unterstützt ebenfalls den Prozess der Wundheilung,. Durch die verbesserte Durchblutung können Schadstoffe wie Bakterien besser abtransportiert werden sowie Hautzellen sich schneller regenerieren.

Erkältungssymptome wie Schnupfen, Kopf- oder Halsschmerzen und Husten klingen mit einer Behandlung durch Infrarotlicht schneller ab. Schleim löst sich und Entzündungen heilen zügiger. Vor allem bei Nebenhöhlenentzündungen zeigt die Behandlung mit einer Infrarotlampe spürbare Ergebnisse durch schnelles Abklingen der Symptome.

Wer unter unreiner Haut wie zum Beispiel Akne leidet, sollte die Infrarotlampe zwischen drei und vier Mal pro Woche anwenden. Vor allem durch die Tiefenwärme wird die Zellerneuerung im Untergewebe angeregt, während oberflächlich sich die Poren öffnen, Hautunreinheiten austrocknen und sich sich die Hautstruktur sichtbar verbessert. 15 bis 20 Minuten sind pro Infrarotbehandlung ausreichend.

Theapievariationen, die oberflächlich auf die Haut getragen werden, wie zum Beispiel Salben, verfügen über die Eigenschaft, dass Wirkstoffe während der Einwirkzeit zum Teil verfliegen. Durch die Lampe mit Infrarot wird das Einziehen in die Haut aufgrund der Porenöffnung begünstigt. In der Folge ergibt sich eine verkürzte Einwirkzeit und intensivere Wirkung aufgetragener Substanzen.

Rotes Licht wirkt grundsätzlich entspannend. Nach einem anstrengendem Alltag, bei Nervosität, Unruhe oder Stress sorgen Infrarotlampen für geistige und körperliche Entspannung.

Infrarotlampen von Beurer für den professionellen und privaten Einsatz

Einer der führenden Infrarot-Licht Produkteure ist das Unternehmen Beurer. Hier finden Verbraucher hohe Qualitätsstandards sowie Produkte für jeden Bedarf. Mit 100 Watt ausgestattet, bietet sich das Beurer-Modell IL11 an. Dieses Infrarot-Wärmegerät ist ein optimales Einsteigermodell, das zur punktuellen Behandlung verschiedenster Anwendungsbereiche eingesetzt werden kann. In einem einem in Weiß gehaltenem exklusiven Design präsentiert sich die Beurer IL11 Infrarotlampe. Sie verfügt über fünf Neigungspositionen und wird durch eine einfache Infrarot-Glühbirne betrieben.

Die Beurer IL 11 Infrarotlampe

19,11 € 26,99 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsKaufen
Empfehlung
Die Beurer IL 30 Infrarotlampe

49,90 € 49,99 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsKaufen

Für die Bestrahlung von größeren Körperflächen eignet sich die Beurer Intensiv-Rotlicht-Lampe IL30 in gleichem Design. Der Strahlungsradius ist größer als bei der Beurer IL11 Ausführung und sie verfügt über eine Leistung von 150 Watt. Der Schirm lässt sich in vier Positionen neigen. Wahlweise kann eine Betriebszeit von bis zu 12 Minuten oder die Dauerstufe eingestellt werden.

Zusätzlich bietet der Hersteller Beurer das Flächen-Infrarot-Gerät IL50 an, welches mit einer Leistung von 300 Watt besticht. Dieser Wärmestrahler ist ausgestattet mit einer Keramik Glasscheibe, einem 15 Minuten Timer sowie automatischer Abschaltung und einer aktiven Belüftung zur Reduzierung übermäßiger Erhitzung. Zusätzlich lässt sich der Infrarot-Kopf stufenlos senken und anheben.

Philips Infrarotlampen für jeden Bedarf

Der Hersteller Philips zeichnet sich durch ein vielseitiges Sortiment an Infrarotlampen für jeden Anspruch aus. Die Philips InfraPhil Infrarotlampe HP1511 ist das kleinste Modell zur Wärmebehandlung und verfügt über eine Leistung von 100 W. Es besticht durch kompakte Abmessungen sowie Bedienungsfreundlichkeit und verstellbarem Neigungswinkel.

Das nächst größere Modell ist die 150 Watt starke Philips InfraPhil HP3616. Sie überzeugt durch eine optimale Fokussierungsfunktion für Körperflächen von von bis zu 20 x 30 Zentimeter. Ein individuell einstellbarer Neigungswinkel von 40 Grad, An- und Ausschalter, eine praktische Kabelaufwicklung sowie eine ICE-Sicherheitszertifizierung sind nur einige Eigenschaften, über die diese Lampe verfügt.

Mit den Modellen Philips InfraCare Infrarotlampen HP3621 mit 200 Watt und HP3631 mit 300 Watt hat Philips handliche Geräte entwickelt, die den höchsten Ansprüchen gerecht werden und mit exzellenter Tiefenwirkungen überzeugen. Beide Geräte sind ausgestattet mit Soft-Touch-Griffen für den einfachen Transport und das Positionieren auf dem Tisch.

Als Standgeräte präsentiert Philips die InfraCare Infrarot- Halogenlampen HP3641 mit 650 Watt und HP3643 mit jeweils 650 Watt. Die Standstative lassen sich bis 80 Zentimeter beziehungsweise 124 Zentimeter Höhe einstellen. Sie dienen vor allem für die großflächige Wärmestrahlung von bis zu 60 x 40 Zentimeter, was einer halben Körperhälfte entspricht. Digitale Zeitmesser mit automatischer Endabschaltung, dreifache Wärmeregelung durch Dimmer, verstellbare Winkel mit Dreh- und Neigefunktion, Handgriffe sowie eine Pause-Funktion bieten Anwendern viel Komfort und perfekte Einstellmöglichkeiten.


Ähnliche Beiträge

Bei welchen gesundheitlichen Beschwerden hilft eine Rotlichtlampe?

Frau gesundheitliche Beschwerden

Inhalt Bessere Durchblutung lindert viele Beschwerden Mit Rotlicht gegen Hautkrankheiten Nasennebenhöhlenentzündungen bekämpfen Immunsystem mit Rotlicht stärken Wirkungsvoll gegen Entzündungen Hilft Rotlicht gegen Allergien? So wird die Rotlichtlampe angewendet Hierauf sollte beim Einsatz der Rotlichtlampe geachtet werden Fazit: Rotlichtlampe mit vielen Anwendungsfällen Die Wirkung der Rotlichtlampe wird bereits seit vielen Jahren für therapeutische Zwecke genutzt: Das […]

Die Volkskrankheit Rückenschmerzen

Mann mit Rückenschmerzen

70 Prozent aller Menschen leiden mindestens einmal im Jahr unter Problemen mit dem Rücken. Anhand dieser Zahlen wird klar, warum es sich um eine Volkskrankheit handelt. Allerdings sind die Ursachen für Rückenleiden, die bei falscher Behandlung schlimmer und sogar chronisch werden, sehr vielseitig. Um sich vor dieser “Volkskrankheit” zu schützen und den Rücken zu schonen, sind nicht Ruhe und Entspannung, sondern vor allem Bewegung und die richtige Haltung wichtig.

Eine Rotlichtlampe richtig anwenden – So geht es

Rotlichtlampe richtig anwenden

Damit sich ein Erfolg mit der Rotlichtlampe einstellt, sollte sie auch die richtige Anwendung finden. Die Wärme erreicht die jeweils gewünschten Körperpartien, das Rotlicht kann einige Millimeter tief in die Hautschichten eindringen. Insbesondere bei Muskelschmerzen ist eine solche Bestrahlung sehr wohltuend. Dennoch gibt es im Hinblick auf Zeitdauer und Abstand einiges zu beachten.