Skip to main content

Die 5 besten Rotlichtlampen im Test

Rotlichtlampen werden mittlerweile gerne in vielen Haushalten verwendet. Denn durch Wärme können bestimmte Erkrankungen gelindert und Schmerzen reduziert werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Wärmetherapie-Methoden, wie beim Einsatz von Wärmeflaschen, Wärmepflaster und Körnerkissen, bietet die Rotlichtlampe den Vorteil, dass sie sehr rasch eingesetzt werden kann und Ihnen eine gezielte Anwendung ermöglicht. Damit Sie sich leichter für die richtige Lampe entscheiden können, zeigen wir Ihnen die fünf besten Rotlichtlampen im Test.

Die neue Rotlichtlampe von Beurer im Test

Das Modell IL50 der Firma Beurer präsentiert sich im neuen Design mit einer rechteckigen Strahlungsfläche von 30 x 40 Zentimeter. Die Lichtröhre der Lampe verfügt über eine 300-Watt-Leistung und befindet sich hinter einer Keramik-Glas-Scheibe bester Qualität.

Obwohl herkömmliche Rotlichtlampen nur über eine 150 Watt-Leistung verfügen, besteht bei der Anwendung für die Haut kein Risiko, da der Hersteller einen hundertprozentigen UV-Blocker integriert hat. Die Intensität der Wärme lässt sich sehr gut stufenlos einstellen. Das Gerät ist außerdem mit einem Timer bestückt, mit dem Sie eine Bestrahlungszeit von einer bis zu 15 Minuten voreinstellen können.

Auch bezüglich der Handhabung überzeugt die Konstruktion. Es kann mit seitlich angebrachten Griffen perfekt ausgerichtet werden. Außerdem ist der Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet. Zu haben ist diese Wärmelampe für etwa 50 Euro.

Der Beurer IL 50 Infrarot-Wärmestrahler

47,86 € 99,99 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsKaufen

Der preisgünstige EFBE-Schott IR 812 überzeugte im Rotlichtlampen-Test

Für eine zielgerichtete Wärmebehandlung ist die Rotlichtlampe vom Hersteller EFBE-Schott sehr zu empfehlen. Das Gerät ist im Handel bereits für etwa 20 Euro zu bekommen und ist besonders für die Anwendung gegen Schmerzen und Verspannungen für spezielle Körperstellen geeignet.

Die Lampe verfügt über eine fundierte Standfestigkeit und lässt sich, im Gegensatz zu anderen Rotlichtlampen, stufenlos in die verschiedenen Neigungswinkel verstellen. Die Wärme-Lampe ist mit einer handelsüblichen 150-Watt-Leistung und einem 150 Zentimeter langem Stromkabel versehen.

Allerdings verfügt das Gerät weder über einen Ein- bzw. Ausschaltknopf, noch über eine Abschaltautomatik. Trotzdem überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis des EFBE-Schott IR 812 und bietet Ihnen ein erschwingliches Modell mit einer soliden Leistung.

Die Efbe-Schott IR 812 Infrarotlichtlampe

25,81 € 29,99 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsKaufen

Die SIL 06 für eine punktuelle Anwendung

Für eine gezielte Wärme-Behandlung gehört die SIL 06 zu den Rotlichtlampen, die im Test gute Dienste gezeigt hat. Das wirklich sehr preisgünstige Gerät ist recht simpel konstruiert, was sich aber keinesfalls auf die Qualität niederschlägt. Die SIL 06 Infrarotlampe können Sie bereits für etwa 11 Euro im Handel käuflich erwerben.

Sie gehört sozusagen zu den wahren Schnäppchen unter den Rotlichtlampen. Für den Preis erhalten Sie ein Gerät mit einem robusten Plastikgehäuse und einem großzügigen Standfuß, der dafür sorgt, dass das Gerät nicht bei dem kleinsten Stupser umfällt.

Einen Ein- bzw. Ausschalter besitzt die Infrarotlampe zwar nicht, jedoch lässt sich die Lampe recht einfach per Hand einrichten. Die Infrarotlampe von Sanitas bietet Ihnen eine Leistung von 100 Watt und kann deshalb nur an kleinen Flächen ideal eingesetzt werden. Sie eignet sich besonders gut für die punktuelle Behandlung bei Erkältungskrankheiten. Für großflächige Beschwerden, beispielsweise am Rücken, sollte lieber auf ein leistungsstärkeres Gerät zurückgegriffen werden.

Die Sanitas SIL 06 Infrarotlampe

18,28 € 24,49 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsKaufen

Für großflächige Wärmebehandlungen auf die Philips Infra Care Rotlichtlampen zurückgreifen

Im Test überzeugte die 650 Watt starke Infra Care HP3643/01, ganz besonders bei großflächiger Anwendung. Hier handelt es sich um ein Markengerät, das sich auch preislich niederschlägt. Denn die Rotlichtlampe von Philips kostet etwa 165 Euro.

Dafür bietet sie Ihnen eine gleichmäßige Wärme-Strahlung auf bis zu 60 x 40 Zentimeter, womit also der gesamte Rücken bestrahlt werden kann. Unter den Rotlichtlampen gehört die Ausführung von Philips sicherlich zu den teuersten, aber auch zu den leistungsstärksten. Sie ist deshalb als Gerät für eine Rotlichttherapie uneingeschränkt zu empfehlen.

Auch in Bezug auf die Flexibilität bietet der Flächenstrahler mit Teleskop-Stativ eine horizontale und vertikale Verstellmöglichkeit der Lampe. So können Sie sich von diesem Gerät auch gut in einer liegenden Position mit Wärme bestrahlen lassen. Die Rotlichtlampe lässt sich auf etwa 65 Zentimeter zusammenschieben, sodass das 7,2 Kilogramm schwere Gerät auch leicht verstaut werden kann.

Die Philips HP3643/01 InfraCare Infrarotlampe

159,00 € 199,99 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsKaufen

Bosch + Sohn Bosotherm 4100: simpel, aber mit guter Leistung

Die Bosotherm 4100 stellte sich im Test als eine simple Rotlichtlampe mit solider Leistung herausgestellt. Das Gerät gehört zu den Rotlichtlampen, die als Standardgerät für eine punktuelle Wärme-Behandlung gut eingesetzt werden kann.

Sie bietet eine 150-Watt-Leistung, die bei einer 15 Minuten-Anwendung absolut ausreichend ist. Die Bosotherm-Lampe verfügt zwar über keine Extras, wie beispielsweise einem Ein- und Ausschalter oder einem Timer, jedoch steht sie sehr solide auf einem stabilen Gerätefuß. Der Schirm lässt sich auch in seinem Neigungsgrad gut verstellen.

Obwohl die Rotlichtlampe auf den ersten Blick einen recht spartanischen Eindruck macht, kommt sie anderen Geräten um nichts nach und kann deshalb uneingeschränkt empfohlen werden. Insbesondere, wenn Sie nach einem günstigen Gerät mit guter Leistung suchen, sind Sie mit dem Bostherm 4100 von Bosch + Sohn gut beraten.

Die Bosotherm Infrarotlampe 4100

26,35 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsKaufen


Ähnliche Beiträge

Rotlicht – Wirkung und Anwendungsbereiche

Rotlicht Wirkung und Anwendungsbereich

Die meisten Menschen, die einen Schnupfen bekommen, greifen auf Nasensprays zurück, um die Schleimhäute abschwellen zu lassen und die Nase schnell wieder frei zu bekommen. Doch hierbei kann es auch zu ungewünschten Nebenwirkungen kommen. Um die Heilung des Schnupfens zu unterstützen und zu beschleunigen, eignen sich auch natürliche Mittel wie das Rotlicht.

Bei welchen gesundheitlichen Beschwerden hilft eine Rotlichtlampe?

Frau gesundheitliche Beschwerden

Die Wirkung der Rotlichtlampe wird bereits seit vielen Jahren für therapeutische Zwecke genutzt: Das Rotlicht dringt dabei einige Millimeter tief ein und erhöht die Blutzirkulation im gesamten Körper, insbesondere natürlich in den bestrahlten Körperpartien. Beschwerden, die mit Wärme behandelt werden sollten, klingen dadurch schneller ab – hier kann das volle Potenzial der Rotlichtlampe genutzt werden.

Die Volkskrankheit Rückenschmerzen

Mann mit Rückenschmerzen

70 Prozent aller Menschen leiden mindestens einmal im Jahr unter Problemen mit dem Rücken. Anhand dieser Zahlen wird klar, warum es sich um eine Volkskrankheit handelt. Allerdings sind die Ursachen für Rückenleiden, die bei falscher Behandlung schlimmer und sogar chronisch werden, sehr vielseitig. Um sich vor dieser “Volkskrankheit” zu schützen und den Rücken zu schonen, sind nicht Ruhe und Entspannung, sondern vor allem Bewegung und die richtige Haltung wichtig.